User Tools

Site Tools


de:start

FreeSlack

FreeSlack ist ein „Free eXpansion Pack“ für Slackware. Das Ziel des Projeks ist es, alle unfreie Software in der Distribution Slackware zu beseitigen und es Benutzen zu erleichtern, ein freies Betriebssystem zu pflegen, basierend auf Slackware.

Technisch gesprochen ist FreeSlack eine komplette Distribution und ein Slackware-Derivat, aber wir bevorzugen es, uns als eine Verbindung zu einer freien Variante von Slackware zu sehen. Wir gehören nicht zum Slackware-Projekt, haben keine gemeinsamen Entwickler und teilen keine Infrastruktur miteinander. Wir nutzen den Begriff Slackware nur als Referenz zum originalen Betriebssystem, welches von Patrick Volkerding veröffentlicht wird. Eine unserer Ambitionen ist es, in die bestehende Slackware-Gemeinde integriert zu werden, und wir hoffen dies mit den wenigsten Änderungen zu erreichen, die zum „säubern“ von Slackware nötig sind, während wir alle technischen Entscheidungen dem Slackware-Team überlassen.


Achtung! Obwohl es unsere Absicht ist, die Veröffentlichungen so lange zu unterstützen wie sie im upstream unterstützt werden, möchten wir die Möglichkeit in Erwägung ziehen, 14.1 früher aufzugeben, weil wir glauben, dass es keine Nutzer hat (außer weniger Freiwilliger, die es zum Zweck der Qualitätskontrolle nutzen). Lasst es uns bitte wissen, falls Ihr plant 14.1 noch etwas länger produktiv zu nutzen. Falls wir nichts von Euch hören, stellen wir 2018 den Support für 14.1 ein.


Slackware-Paket-Lizenzen

Danksagung

Dieses Projekt wäre nie zustandegekommen, ohne die harte Arbeit der Slackware-Entwickler und der Alien-Technologie des wohlwollenden Eric Hameleers. Möge „Bob“ einen Brunnen mit Stillwasser in ihrer Lobby installieren.

Wer ein 32-bit-Betriebssystem sucht, kann sich ConnochaetOS ansehen,​ eine freie GNU/Linux-libre-Distribution für x86-Computer mit limitierten Ressourcen, basierend auf Slackware und Salix OS.

de/start.txt · Last modified: 2017/01/21 00:25 by connie